Weingut Leberl – Terroir vom Leithagebirge

1. Juli 2016 von Frank, Österreich, Keine Kommentare

Heute sind wir im Burgenland unterwegs und haben die Weine vom Weingut Leberl im Glas. Das Weingut befindet sich in der Weinbaugemeinde Großhöflein und ist ein seit Generationen bestehender Familienbetrieb mit 22 Hektar Anbaufläche und einer Produktionskapazität von ca. 80.000 Flaschen im Jahr. 30% davon ist Weißwein, 70% Rotwein.

TraktorDie Weingärten liegen an den sonnenreichen Südhängen vom Leithagebirge und Fölligberg rund um Großhöflein. Böden aus Schwarzerde, Lehm, leichter Braunerde, Muschelkalk, Glimmerschiefer und Kalk-Fels bilden die Grundlage für die Weine. Die Lagen zählen zu den Besten im Burgenland. Viele unterschiedliche Böden ermöglichen eine großes Sortiment. Sowohl Weißwein-Sorten wie Welschriesling, Sauvignon Blanc, Chardonnay, und Sämling (Scheurebe) als auch Rotwein-Sorten wie Zweigelt, Blaufränkisch, Merlot und Cabernet Sauvignon finden hier gute Begingungen

weingut-leberlJosef Leberl hat 1982 das Weingut von seinen Eltern übernommen. Statt weiterhin auf den Ertrag zu setzen, fokussierte er sich auf Qualität. Im Jahr 1984 war er einer der ersten Winzer die im Burgenland den Wein in französischen Barrique-Fässern ausbaute. Von einer Weinreise ins Bordeaux inspiriert, kamen Josef Leberl und andere burgenländische Winzer mit dem Entschluss nach Hause, die Qualität der Weine auf das Niveau der besten französischen Weine anzuheben. Viele der damaligen „Qualitäts-Pioniere“ gehören heute dem Verein Renommierte Weingüter Burgenland an.

Vor 25 Jahren knieten wir noch vor der Qualität der Bordeaux-Weine nieder. Heute scheuen wir den Vergleich nicht.
Wer die Qualität anderer nicht anerkennt, wird selber nie große Qualitäten erreichen

Sauvignon Blanc Tatschler 2015

Leberl-Sauvignon-Blanc-Tatschler-2013Die Lage Tatschler liegt am Südost-Hang des Leithagebirges. Braunerdeböden mit Muschelkalk und Glimmerschiefer sind hier vorherrschend, die mit Sauvignon Blanc und Welschriesling bestockt wurden.

Blassgelb in der Farbe, fruchtige Nase nach Ananas. Am Gaumen weich mit einer frischen Säure und exotischen Früchten, Maracuja, Zitrone, Ananas mit einer feinen Kräuterwürze und einer guten mineralischen Länge.

Chardonnay Reisbühel 2013

Leberl-Chardonnay-Reisbuehel-2013Dei Lage Reisbühel liegt ebenfalls östlich am Südosthang vom Leithagebirge. Der Boden besteht aus leichter Braunerde mit viel Kalk und etwas Urgestein. Dieses Terroir kommt dem Chardonnay sehr entgegen, der im kleinen Eichenfass gereift wurde.

Blasses Gold mit grünen Reflexen. Würzige Nase mit einer alkoholischer Note, was bei 14% kein Wunder ist. Warm und cremig am Gaumen mit einer angenehmen Frische. Intensives Spiel und in der Frucht exotisch dezent mit Zitrone und Banane im Finale. Sehr dicht und vielschichtig in der Mitte mit einer feinen Mineralität im Finisch. Steht recht lang mit einem Karamell Ende und etwas Pfeffer. Druckvoller Chardonnay der viel Spass macht.

Cabernet Sauvignon Merlot 2012

Leberl-Cabernet-Sauvingnion-Merlot-2012Cuvée aus 60% Cabernet Sauvignon und 40% Merlot. In der Nase dunkle Beeren, etwas Tabak, und die 14,5 % . In der Frucht Cassis und Brombeere. Im gesamten sehr feingliedrig, cremig und weich mit einer schönen Struktur. Gutes, langes und warmes Finale mit etwas Anis und feiner Süße. Steht einem anstängigen Bordeaux in nichts nach. Guter Stoff.

Blaufränkisch Glorienstein 2013

Leberl-Blaifraenkisch-Glorienstein-2013Dieser Blaufränkisch ist ein Cuvée aus zwei Lagen. Zum einem die Lage „Glorie“ und die Lage „Steinzeilen“, auf ca. 300 m ü.NN. Die Hangneigung zeigt Richtung Südosten und der umliegende Wald bewirkt einen kühlenden Effekt. Der Boden besteht aus leichter Braunerde mit viel Muschelkalk. Bereits in sehr geringen Tiefen dominiert Kalkfels.

Purpur in der Farbe ist der Wein noch cremiger und verspielter als der Cabernet. Satte dunkle Beeren und reife Kirsche mit einer feinen Kräuterwürze und etwas Pfeffer im Finale. Sehr druckvoll und dabei verspielt elegant mit einer feinen Süße und Mineralität.

Peccatum 2013

Leberl-Peccatum-2012Der Peccatum (lateinisch für Sünde) ist ein Cuveé aus Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon und Merlot. Im Glas dunkeles Purpur mit einer krautigen Nase. In der Frucht schwarze Johannisbeere mit einem süßen, langen Nachklang. Final begleitet von etwas Schokolade, Lakritz und kühler Minze. Sehr schön und finessenreich mit einer milden Säure. Ein druckvoller Wein mit einem guten Tanningerüst und gutem Lagerpotenzial. Da lohnt sich eine Kiste für den Keller.

Beerenauslese Sämling 2013

Leberl-Saemling-BeerenausleseWas für ein Stoff. Dick und saftig klebt der Sämling am Gaumen. Der in Österreich genannte Sämling ist hierzulande als Scheurebe bekannt. Blasses Goldgelb in der Farbe, die Nase kräftig, würzig-rauchig. Am Gaumen reife gelbe Ananas und Mandarine, Honig, etwas Dörrobst mit einer kräftigen Textur und sehr viel Druck und Länge. Spitzen Süßwein.


Umgebungskarte

Weingut Leberl - Beerenauslese Sämling

TypBeerenauslese
Jahrgang2013
WeingutLeberl
LandÖsterreich
RegionLeithagebirge - Burgenland
Liter0.375 l
VerschlussKork
Restzucker95 g/l
Säure8,5 ‰
Tags, , , , , , , , , , ,


Beitrag kommentieren

Sie müssen registriert sein, um einen Kommentar zu schreiben.