Rey de los Andes – Der Andenkönig

5. Oktober 2009 von Frank, Chile, Keine Kommentare

Die ehemalig französische Rotwein-Traube Carmenere wird heute eigentlich nur noch in Chile angebaut.

Die besonderen klimatischen Bedingen machen das Central Valley zu einer der Besten Weinregionen Südamerikas und hier findet die Carmenere die perfekten Bedingungen, um einen kraftvollen und vollmundigen Rotwein entwickeln zu können. cono-sur-rey-de-los-andesPurpur, mit violetten Reflexen in der Farbe, eingebettet in gefälliger Säure betonen Kirsch-Nuancen das fruchtige Spiel. Die Reife, nach nur sechs Monaten in französischer Eiche, ergibt zarte, aber rauchige Tannine und runden das Gesamtbild eines soliden chilenischen Weins mit langem Nachhall ab. Ich erinnere mich gern an den Merlot, den ich im Sommer getrunken habe und nach anfänglichen Bedenken wächst mir nun das Weingut „Cono Sur“ allmählich ans Herz. Für rund sieben Euro ein guter Tropfen und der Andenkönig (Rey de los Andes) hinterlässt einen guten Eindruck.

Rey de los Andes, Carmenere Reserva

Bewertung83/100
Preis/LeistungGut
TypRotwein, Reserva
WeingutCono Sur
LandChile
RegionCentral Valley
Rebsorte(n)Carmenere
Liter2008
VerschlussSchraubverschluss
Alkohol13%
Tags, ,


Beitrag kommentieren

Sie müssen registriert sein, um einen Kommentar zu schreiben.