Mit dem Boot durch Chile

3. September 2009 von Frank, Chile, Keine Kommentare

Die Paddelboot-Saison geht leider langsam dem Ende entgegen. Vermissen werde ich die Wein-Sessions auf dem Baldeneysee.

Um weiterhin etwas Urlaubsfeeling zu erhalten, begebe ich mich virtuell mit dem Boot durch Chile. Genaugenommen geht’s nach Süden zu Cono Sur.

Cono Sur

Ich bin also ca. 150 km von Santiago entfernt im Central Valley und mein Boot scheint langsam Luft zu verlieren. Irgendwas ist komisch. Der Merlot den ich hier besprechen wollte macht ja noch einen akzeptablen Eindruck, schöne Frucht, milde Tannine, ganz nett soweit, aber unspektakulär.

Diese Flasche wurde nun über 3 Tage getestet und mehr als Durchschnittlichkeit war dem Merlot nicht zu entlocken. Für knappe 7 Euro wurde schon besseres im Glas begrüßt. Ich spar mir hier an dieser Stelle den 2008er Pinot Noir, weil der in ähnlicher Preisklasse nicht meinen Erwartungen entspricht. Es sind noch ein paar andere Flaschen von Cono Sur im Keller und ich hoffe dass diese um einiges interessanter sind.

Zumindest nett war Mathieu Tiche, der Export Manager für Europa, den ich auf der letzten ProWein in Düsseldorf kennenlernen durfte. Auf einer „After-Messe-Party“ haben wir mit Champagner über deutsche Sinnlichkeiten philosophiert.

Auch wenn der „Chief Winemaker“ Adolfo Hurtado schon zweimal „Winemaker of the Year“ war, hat er diese Anerkennung aber sicher nicht für diese Weine bekommen. Das haben bestimmt die Lehrlinge gemacht! Mal sehen was da noch so kommt, soll ja alles Bio sein. Cheers.

Cono Sur - Merlot

Bewertung67/100
Preis/Leistungschlecht
TypRotwein
Jahrgang2008
LandChile
RegionCono Sur
Rebsorte(n)Merlot & Pinot Noir
Liter0.75
VerschlussSchraubverschluss
Alkohol13,5%
Tags, , ,


Beitrag kommentieren

Sie müssen registriert sein, um einen Kommentar zu schreiben.