Griechenland mal anders – Mirambello ein Roter aus Kreta

4. Mai 2010 von Uli, Griechenland, Keine Kommentare

Der heutige Wein kommt aus Griechenland, besser gesagt aus Kreta und kann entgegen der momentanen Nachrichtenlage positives aus Griechenland berichten.

Griechischer Wein viel besungen aber selten von guter Qualität. Dies hat sich in den letzten Jahren geändert. Als ein Beispiel führen wir den Mirambello an. Ein AOC aus Peza auf der Insel Kreta.

Vinifiziert durch die Mediterra Winery aus Kounavi. Die Kellerei besteht seit 1973 und wurde 2005 von der von Dimitrios Contominas geführten DEMCO Group übernommen.

mirambeloDer Mirambelo ist eine Cuvee der kretischen Rebsorten Kotsifali und Mandilaria. Die Trauben werden von Hand gelesen und in 20KG-Kisten zur Kellerei gebracht. Die klassische Rotweinkelterung findet dann ihren Abschluss mit der zwölfmonatigen Reifung in Fässern aus französischer und amerikanischer Eiche.

Im Glas ist er von dunkler, rubinroter Farbe.  Der Mirambelo kommt mit angenehmer Fruchtigkeit und einem stabilen Säuregerüst daher. Gerade letzteres ist südeuropäischen Weinen ja nicht unbedingt zu eigen.

Geschmacklich tragen die würzigen Aromen den Mirabelo ohne jedoch im Vordergrund zu stehen, sondern sie stabilisieren das Spiel der beerigen Aromen roter Früchte. Der Wein gewinnt dadurch Substanz.

Im saftigen Abgang machen sich jedoch die Ecken und Kanten bemerkbar, die wunderbar von Vanille abgerundet werden. Leider nicht ganz so überragend wie der Enotria von Douloufakis aus Dafnes, aber ein toller Wein.

Mirambelo

Bewertungordentlich
TypRotwein
Jahrgang2007
WeingutMediterra
LandGriechenland
RegionPeza, Kreta
Rebsorte(n)Kotsifali, Mandilaria
Liter0,75L
Alkohol13%
Tags,


Beitrag kommentieren

Sie müssen registriert sein, um einen Kommentar zu schreiben.