Chasselas Probe mit Yves Beck

9. Oktober 2017 von Peter, Länder ,Schweiz, Keine Kommentare

Weinding, Michael Jetter (Rebhof Weine, Cape Moby und Weingut Springfontein) und weiter 8 Weinfreaks habe sich im Essener Restaurant Tablo zur einer großen Chasselas Verkostung getroffen.
Durch die Probe hat uns einer der besten Bordeaux Kritiker und bekennender Chasselas Fan Yves Beck (https://www.yvesbeck.wine/) geführt. Yves hat auch die 17 zu verkostenden Weine beigesteuert.
Chasselas ist eine der weltweit meist verbreitetsten Trauben der Welt.

Sie wird aber meist nur als Tafeltraube verwendet. Die bekanntesten Weine aus dieser Traube kommen aus der Schweiz. Leider kommen bei uns nicht viele Weine an, da die Schweizer das meiste selber trinken (95%). In Deutschland ist die Traube als Gutedel bekannt.
Chasselas hat die Eigenschaft das Terroir sehr gut wieder zu spiegeln.

Innerhalb der Probe konnten wir uns ein Bild davon machen, wie vielseitig ein Chasselas Wein sein kann. Von spritzig und erfrischend, bis zu tiefgründig und fett, aber immer mit der typischen Chasselas Note, konnten uns die Weine überzeugen.
Wir sparen uns hier die Verkostungsnotizen zu den einzeln Weinen, aber ich kann sagen, die Weine haben mich durch die Bank überzeugt. Wenn Euch einer dieser Weine über den Weg läuft, bitte sofort zugreifen und probieren. Es lohnt sich.
Ein Satz vom japanischen Weinkritiker Katsuyuki Tanaka beschreibt die Eigenart der Weine aus der Chasselas Traube am besten.
„Chasselas ist nichts – aber in dieser powerdominierten Weinwelt ist das Nichts etwas ganz Großes“
Gefunden habe ich den Satz in dem hervorragenden Buch von Chandra Kurt „Chasselas – Von Fechy bis Dezaley.
Die Schweiz hat ca. 15000 Hektar Weinland und davon werden ca. 3954 ha mit Chasselas kultiviert.
Es ist DIE Weißweintraube der Schweiz. Sie wird angebaut in La Côte und Lavaux am Genfersee, Chablais, Wallis; Martigny, Saillon, Chamoson, Sion, Sierre, Salgesch, Neuenburgersee (Auvernier), Mont Vully und Bielersee (Erlach, Ligerz, Twann).

Hier ein kurzes Video der Verkostung:

Die verkostenden Weine der Probe:
Chasselas de Fichilien 2016 Cru de l’Hôpital Môtier, Trois-Lacs
Clos de Rive 2016 Sabine Steiner Schernelz, Trois-Lacs
Vielles Vignes 2015 Domaine St-Sébaste St-Blaise, Trois-Lacs
Château de Mont 2013 Rolle, Waadtland
Clos du Rocher 2016 Obrist SA Yvorne, Waadtland
La Colombe 2015 Raymond Paccot Féchy, Waadtland
La Colombe Bayel 2016 Raymond Paccot Féchy, Waadtland
Médinette 2016 Louis-Philippe Bovard Cully, Waadtland
Le Chapitre 2015 Domaine Henri Cruchon Echichens, Waadtland
Chemin de Fer 2016 Luc Massy Bourg-en-Lavaux, Waadtland
Clos de Boux 2016 Luc Massy Bourg-en-Lavaux, Waadtland
La Puîné 2015 Calamin Epesses Jean et Pierre Testuz, Waadtland
La Borne 2016 Dézaley Jean et Pierre Testuz, Waadtland
Calamin 2016 Blaise Duboux Bourg-en-Lavaux, Waadtland
Hauts de Pierre 2016 Dézaley, Blaise Duboux Bourg-en-Lavaux, Waadtland
Clos Mangold 2016 Domaine Cornulus Savièse, Wallis
Fendant de St-Léonard 2015 Provins Sion, Wallis

LandLänder, Schweiz
Tags, ,


Beitrag kommentieren

Sie müssen registriert sein, um einen Kommentar zu schreiben.